Menu Close

Die Sonne schiebt mit!

Der Braunschweiger Mark Harzheim fährt um die Welt! Der frühere Motorsportler ist aufs Fahrrad umgestiegen, genauer: aufs Pedelec. Das PATRIA Argos mit Go Swissdrive-Antrieb macht es ihm möglich, nach Verletzung aus dem Motorsport und Knieproblemen wieder per Pedal unterwegs zu sein. Da unterwegs nicht alle paar Meter Steckdosen aus dem Boden sprießen, an denen er seine beiden Akkus wiederaufladen könnte, hat er sich etwas einfallen lassen: Er reist mit einem Anhänger mit Solarzellen im Schlepptau. 40 Solarzellen auf seinem Hänger sorgen dafür, das er immer Zusatzschub im Gepäck hat! Der Ingenieur – sechs Jahre hat er im Elekrofahrzeugbau gearbeitet – hat das Solarpanel selbst gebaut.

Hundert Kilogramm bringt das Gespann inklusive Gepäck etwa auf die Waage. Eine ziemliche Herausforderung für Fahrer wie Material. Wir wollten zwischenzeitlich mal wissen: Wie geht es ihm mit seiner Ausstattung: Seine Antwort: „Das Rad macht nach wie vor Riesenlaune. Wir sind ein gutes Team, nach jetzt ca 17.000 Kilometer praktisch untrennbar zusammengewachsen, eine Einheit.“

Das freut uns natürlich – was wir aber noch schöner finden: „Die Maßanfertigung ist praktisch jeden Tag aufs Neue erfahrbar.“ Das zeigt uns wieder einmal, dass unser Konzept aufgeht und sich Maßanfertigung in der Praxis auszahlt. Natürlich nicht nur, wenn man um die Welt fährt …

Seit 24. April 2016 ist Mark nun unterwegs. Das zeigt schon: Ihm gehts nicht um Geschwindigkeit, sondern um das Erleben. Immer wieder unternimmt er Ausflüge per Bus, wandert tagelang durch Steppen oder erlebt intensiv die großen Städte, in denen er Halt macht. 

Derzeit ist der Solar-Reisende in Kathmandu. Dort hatte er Station gemacht für zwei Trekking-Erlebnisse. Eines davon führte ihn 26 Tage in die Gegend des Mount Everest. Sie können seine Reise hier mitverfolgen. 

Posted in Alle News, Patria auf Reisen, Rund ums Reisen - Berichte & mehr
Zum Seitenanfang