• Rahmenbau Patria

Rahmenbau

Wir machen das selbst.

Das Herzstück eines Fahrrads ist der Rahmen. Darum geben wir seine Fertigung nicht aus der Hand. Das verschafft uns Flexibilität und Ihnen bestes Fahrverhalten.

Zugegeben, es ist nicht mehr alltäglich: Wenn man die Patria-Werkshalle betritt, riecht es unverwechselbar nach Metallverarbeitung. Süßlich feiner Geruch mischt sich mit dem Fauchen heißer Brenner und dem Geheul von Fräsen und Kappsägen. Rohre, Muffen und Anlötteile liegen sortiert im Regal und warten darauf, in einer der Rahmenlehren zu einem neuen Ganzen gefügt zu werden: Einem Fahrradrahmen aus Stahl. Denn wir bauen Fahrräder von Anfang an.

Früher war das einmal Alltag. Heute sind wir der Sonderfall in einer Branche, die ihre Werkbank zum großen Teil nach Asien verlagert hat. „Made in Germany“ wird auf viele Fahrräder geschrieben. Doch oft bezieht sich das lediglich auf die Endmontage und einen letzten Teil der Wertschöpfung. Wo ein Rahmen gebaut wird sagt allerdings noch nichts über seine Qualität aus. Wichtiger ist, wann er gebaut wird. Wir bei Patria bauen Rahmen erst, wenn wir die Fahrerin oder den Fahrer kennen. Erst wenn Sie sich für ein Modell entschieden, eine Ausstattung festgelegt haben und bei unseren Fachhändlern auf dem Velochecker vermessen wurden,wird über die richtige Rahmengröße, eine eventuelle Maßgeometrie und weitere Details entschieden. Dieser Ablauf ist der eigentliche Vorteil der Rahmenfertigung vor Ort. Denn die Flexibilität unseres Rahmenbaus im Haus wäre mit Lohnfertigung auf anderen Kontinenten nicht möglich.

Durch diese Vorgehensweise ist es möglich, das Rad optimal Ihren Bedürfnissen anzupassen. Gewicht, Fahrstil und Konstitution fließen in diesen Prozess ein. Sie können außerdem innerhalb eines Modells aus verschiedenen Rahmenformen wählen. Soll es ein Rad mit Durchstieg sein oder benötigen Sie ein besonders stabiles Pro-XL-Modell mit Diagonalstreben für höchste Belastung? Auch Details wie die eingesetzte Schaltung und das Bremssystem entscheiden über bestimmte Eigenschaften Ihres zukünftigen Rahmens. Ihre Maße, Ihr Geschmack und der Einsatzzweck geben den Ausschlag. Unsere Fachhändler beraten Sie fundiert.

Nachdem wir Ihren Rahmen anhand Ihrer Angaben und den Ergebnissen der Vermessung berechnet haben, greifen die Patria-Rahmenbauer zu Feile und Brenner. Wir verbauen mehrfach gezogene, dünnwandige Präzisionsrohre aus Chrom-Molybdän- Stahl 25CrMo4 von Poppe und Potthoff sowie mehrfach konifizierte Columbus-Rohre. Wir fügen unsere Rahmen ausschließlich in Muffen und setzen je nach Anforderung Messing- oder Silberlot ein. Durch diese schonende Verarbeitung entstehen belastbare Verbindungen und die beeindruckende Festigkeit der Stahlrohrsätze bleibt erhalten. Für Sie bedeutet das: Ausreichende Reserven auch bei Spitzenbelastung. Darum können wir ruhigen Gewissens 15 Jahre Garantie auf unsere Rahmen geben.